Lehrzeit abgeschlossen –
Das war unsere Gautschfeier 2017

Samson Druck Gautschen Gautschfeier Lehrabschluss Gautschfass

Mit einer feuchtfröhlichen Feier ging die Lehrzeit für drei Gesellen der Lungauer Firma Samson Druck zu Ende. Sie wurden im Rahmen der sogenannten „Gautschfeier“ am Salzburger Domplatz im Zuge des Rupertikirtags am 23. September 2017 traditionell von den „kleinen Sünden“ ihrer Lehrzeit freigesprochen.

Das „Gautschen“ geht in der Druckerbranche bis in das 16. Jahrhundert zurück. Die frisch gebackenen Gesellen werden nach bestandener Abschlussprüfung auf einen nassen Schwamm gesetzt und anschließend in eine hölzerne Bütte getaucht. Die Zeremonie wurde von „Landesgautschmeister“ Günther Uitz moderiert, nach längerer Pause ging sie heuer erstmals wieder bei einer großen Feier am Rupertikirtag in der Landeshauptstadt über die Bühne.

Nach der nassen Prozedur erhielten auch die Mitarbeiter von Samson Druck – die beiden Drucker Günther Sampl und Peter Perner sowie Buchbinder Paul Fehberger – ihre Gesellenbriefe von Fachgruppenobmann Gerhard Aichhorn überreicht, der übrigens auch ihr Chef bei Samson Druck ist. Auch Gerald Watzal, Präsident im österreichischen Fachverband Druck & Medientechnik, ließ sich die traditionsreiche Feier in Salzburg nicht entgehen.

Samson Druck Gautschen Gautschfeier Lehrabschluss Gruppenfoto Firma Samson
Samson Druck Gautschen Gautschfeier Lehrabschluss Feierlichkeiten Salzburg
Samson Druck Gautschen Gautschfeier Lehrabschluss Feierlichkeiten Ansprache
Samson Druck Gautschen Gautschfeier Lehrabschluss Feierlichkeiten Kapelle
Samson Druck Gautschen Gautschfeier Lehrabschluss Gautschbrief Gautschfass
Samson Druck Gautschen Gautschfeier Lehrabschluss Gautschbrief Peter Perner Gerhard Aichhorn
Samson Druck Gautschen Gautschfeier Lehrabschluss Gautschbrief Paul Fehberger Gerhard Aichhorn
Samson Druck Gautschen Gautschfeier Lehrabschluss Gautschbrief Guenther Sampl Gerhard Aichhorn